FVTR Rostock - Subheader Bild

Abgaskondensation – Modellierung, Simulation und Experimentelle Untersuchungen

Abgaskondensation ist ein typisches Problem der Motoren- und Automobilindustrie. Motorenentwicklungs- und Fertigungsunternehmen sehen sich oft mit Problemen bezüglich Ablagerungen und Korrosion im Abgastrakt konfrontiert, welche zu kostenintensiven Garantiefällen führen und das Unternehmensansehen mindern können. Wir bieten Ihnen ein großes Portfolio an Forschungsdienstleistungen im Bereich der Abgaskondensation. Wir unterstützen Sie bei der Modellierung, Simulation und experimentellen Untersuchung um technische Probleme zu identifizieren und Ihre Systeme und den Produktionsprozess zu optimieren.

Entscheidende Vorteile für Ihr Projekt:

  • Kooperationen mit führenden Experten auf dem Feld der Modellierung von Kondensationseffekten
  • Maßgeschneiderte experimentelle Untersuchungen
  • Wissenschaftlich basierte Modellentwicklung und Analysemethoden
  • Hohe Effektivität in den Bereichen Zeit und Kosten
  • Maßgeschneiderte Beratung und detaillierte Berichte unterstützen Sie in Ihrem Entscheidungsprozess

Sind Sie an weiterführenden Informationen interessiert? Kontaktieren Sie gerne unsere hilfsbereiten Experten. Zusammen finden wir eine für Ihre Herausforderung passende Lösung.

Abgaskondensationen: Möglichkeiten und Chancen

Abgaskondensation spielt in vielen Motorenanwendungen eine große Rolle. Auf der einen Seite bietet dieser Umstand Potentiale für positive Anwendungen wie beispielsweise die Gewinnung von Wasser aus dem Abgas, zum anderen ergeben sich daraus aber auch Probleme wie Ablagerungen, Korrosion und Verstopfungen. Die Phänomene der Abgaskondensation gehen auf das Vorhandensein von Wasser, Kohlenwasserstoffen und sauren Komponenten im Abgas zurück. Ein tiefgehendes Verständnis der ablaufenden Prozesse und die Möglichkeit diese detailliert zu beschreiben stellen die Grundlage für die Auslegung und Optimierung Ihrer Motorenkomponenten und –prozesse dar.

Unsere einzigartigen Modelle und Versuchsaufbauten

Wir haben vor Kurzem Modelle entwickelt, die die Interaktion der Dampfdrücke der drei Komponenten Wasser, Schwefelsäure und Salpetersäure beschreiben. In Verbindung mit neuartigen Kondensationsmodellen in 1D und 3D können wir Kondensatmassenströme und –zusammensetzungen zuverlässig voraussagen.

Die Basis für diese detaillierte Simulation bildet unsere moderne Ausrüstung:

  • Motorenprüfstände zur Erzeugung von realistischem Abgas
  • Synthesegasprüfstände zur detaillierten Untersuchung des Einflusses der Gaszusammensetzung
  • Chemielabor zur Analyse von Kondensaten und Ablagerungen
  • Mehrere erfolgreiche Projekte in Zusammenarbeit mit bekannten Motorenherstellern und führenden Zulieferern beweisen die Vorteile unseres Ansatzes, die auch Sie erschließen können

Modellierung & Simulation

0D/1D Modellierung

  • Voraussage des Taupunktes und chemische Zusammensetzung von Kondensaten in Abhängigkeit des Kraftstoffes und der Betriebsbedingungen
  • Simulation der Wärmeübertragung und des Kondensatmassenstroms für einfach Geometrien

3D Modellierung

  • Simulation der Wärmeübertragung und des Kondensatmassenstroms für komplexe Geometrien
  • Optimierung von Designs in Bezug auf Strömung und Kondensation

Experimentelle Untersuchungen

Motorenprüfstände

  • Evaluierung Abgas-bezogener Motorenstrukturen
  • Analyse von Ablagerungsphänomenen in Bezug auf Wärmeübertragung und Lebensdauer
  • Kondensat-Probennahme und chemische Analyse
  • Mikroskopische Analyse der Ablagerungsschichten
  • Kurz- und Langzeitversuche

Synthesegas- und Dampfprüfstand

  • Variable Zusammensetzungen des Synthesegases ermöglichen die Nachbildung verschiedener Abgastypen (Kraftstoff, Motorbetrieb, etc.)
  • Untersuchung gekühlter Abgaskomponenten in Bezug auf Kondensation und Analyse der chemischen Widerstandsfähigkeit der Komponenten