FVTR Rostock - Subheader Bild

Kooperation mit der Universität Rostock​

Die FVTR GmbH wurde im Jahr 2007 durch Professoren und leitende Ingenieure des Lehrstuhls für technische Thermodynamik und des Lehrstuhls für Kolbenmaschinen und Verbrennungsmotoren gegründet. Diese Wurzeln sind die Basis der fortlaufenden, engen Kooperation mit der Universität.

Die erklärten Ziele sind die Festigung des Standorts Rostock als Forschungsstandort im Bereich (maritimer) Verbrennungsmotoren und technischer Thermodynamik, sowie der effektive Transfer von Grundlagenforschungsergebnissen in die praktische Anwendung.

Einen wichtigen Zusatzeffekt stellt die frühzeitige Einbindung von Studenten in Kooperationsprojekte mit der Industrie und die daraus resultierende Ausbildung hochqualifizierter Absolventen dar.

Die Kooperation beinhaltet:

  • Gemeinsame, öffentlich geförderte Forschungsprojekte
  • Unterstützung durch die FVTR GmbH im Bereich Lehre und frühzeitige Identifikation von potentiellen Mitarbeitern
  • Gemeinschaftliche Veröffentlichungen
  • Austausch bezüglich technischer und strategischer Fragen
  • Unterstützung bei der Organisation internationaler Konferenzen

Erfolgreiche abgeschlossene und laufende Kooperationsprojekte:

 

Eta-up

Eta-up

FVTR koordiniert das Marine-Diesel Forschungsvorhaben, welches die Steigerung der mechanischen Effizienz von Großmotoren zum Ziel hat
LEDF 1 & 2​

LEDF 1 & 2​

Das Ziel von LEDF 2 ist die Steigerung der Effizienz und Reduktion der Emissionen von Marine Dual-Fuel Motoren bei Berücksichtigung schwankender Gasqualitäten​
Girl's Day

Girl's Day

Mädchen Zukunftstag am 22.04.2021